Kirsten Kötter

Wer war Jörg M.?

Who was Joerg M.?

Wer war Jörg M.?, sound installation, 2008 (Kirsten Kötter)
'Wer war Jörg M.?' ('Who was Joerg M.?'), sound installation with projection of slides (lamps), Lightsite Wiesbaden, luminale (Kirsten Kötter)
Wer war Jörg M.?, sound installation, 2008 (Kirsten Kötter)
'Wer war Jörg M.?' ('Who was Joerg M.?'), sound installation with projection of slides (lamps), Lightsite Wiesbaden, luminale (Kirsten Kötter)

'Who was Joerg M.?' tells a short story about the subway driver Joerg M., who loved lamps. The story was performed at 'Lightsite' Wiesbaden as part of the 'luminale ' with sound and slides.

'Wer war Jörg M.?' erzählt in einer Kurzgeschichte von dem U-Bahnfahrer Jörg M., der Lampen liebte. Die Geschichte wurde mit Ton und Dias bei der 'Lightsite' Wiesbaden als Teil der 'luminale ' aufgeführt.

Exhibition

: lightsite 08 (luminale), Wiesbaden

Top

Text

Wer war Jörg M.?, text, 2 pages (PDF 113 KB)

Documentation

lightsite 08. Parcours der Licht- und Medieninstallationen. 
  10. - 12. April 2008 
  (PDF 31.2 MB, Auszug 5 Seiten [13-17], deutsch)
Download: lightsite . Parcours der Licht- und Medieninstallationen. - (PDF 31.2 MB, Auszug 5 Seiten [13-17], deutsch)
luminale. Biennale der Lichtkultur / Biennale Lighting Culture, 
  FrankfurtRheinMain, 6. - 11. April 2008 
  (PDF 31.2 MB, excerpt 2 pages [11-12], deutsch / English)
Download: luminale. Biennale der Lichtkultur / Biennale Lighting Culture, FrankfurtRheinMain, - (PDF 31.2 MB, excerpt 2 pages [11-12], deutsch / English)
Top

Press

'Lightsite' im Kurpark mit 31 Installationen

Aktionen zwischen Schrecken und Lachen

Von Dorothea Marx

Verstörend, politisch, lustig oder einfach nur schön – auf ganz unterschiedliche Weise lassen Künstler zurzeit Kurpark, Bowling Green und Warmen Damm erstrahlen. Aus 31 Licht- und Medieninstallationen setzt sich der Parcours zur Aktion 'Lightsite' zusammen. Sie ist Teil des regionalen Lichtfestivals 'Luminale'. 'Wer war Jörg M.?' wird der Besucher am Eingang des Kurparks gefragt. Wer stehen bleibt, erfährt durch eine skurrile Erzählerin, dass der U-Bahnfahrer Jörg seine Lampen zu sich sprechen hört, verrückt wird. Zu Jörgs Geschichte zeigt Künstlerin Kirsten Kötter Fotografien verschiedener Lampen. 'Die Geschichte schwankt zwischen Schrecken und Lachen', erklärt Kötter die Spannung. ...

(Frankfurter Rundschau,

Top